Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

Michael Seehoff und Widmar Puhl über »Stuttgart liest ein Buch«

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Michael Seehoff und Widmar Puhl berichten in ihren Blogs ausführlich über einige der Veranstaltung im Rahmen von »Stuttgart liest ein Buch«. Seehoff und Puhl sind zudem Mitglieder im Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e. V.

[…]

Deshalb engagiert sich Michael Seehoff für Stuttgart liest ein Buch

Michael Seehoff

Michael Seehoff, Blogger, Mitglied im Vorstand des Schriftstellerhauses, sagt zu Stuttgart liest ein Buch: »Der Roman “Nachts ist es leise in Teheran” ist ein wichtiges Buch zu den brennenden, aktuellen Fragen mit denen wir uns konfrontiert sehen: Flucht, Verlust der Heimat, Integration und Rolle der Herkunftsfamilie. Der Roman bildet den idealen Rahmen, um darüber […]

Vernissage “Wie wir sie sahen”

Günter Guben (links) und Michael Seehoff © Tatjana Seehoff

Am 16. Februar eröffneten Günter Guben und Michael Seehoff ihre Ausstellung „Wie wir sie sahen“ im Schriftstellerhaus. Das kleine Haus in der Kanalstraße 4 war erwartungsgemäß sehr voll. Bei Sekt und Knabbereien konnten die Gäste die ausgestellten Bilder bewundern.

Michael Seehoff führte in seiner Eröffnungsrede […]