Kanalstraße 4 - Das Stipendiatenblog des Stuttgarter Schriftstellerhauses

Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

7. April 2018

Wundert ihr euch, dass ich zwischendurch die Schriftart gewechselt habe? Der Grund: Stuttgart scheint mir eine zartere und weichere Schrift zu fordern.
Beim Aufstieg auf der Weinsteige erinnert mich Stuttgart an Barcelona und Haifa. Euch auch?
Ebenso wie in diesen schönen Städten quält der ewige Lärm und der Gestank des Verkehrs. Das großartige öffentliche Verkehrsnetz lädt zu einer autofreien Innenstadt, nicht wahr? Stellt euch vor, wie ruhig es wäre und wie wir atmen könnten!

Wenige Stunden später finde ich auf einem Spaziergang das Plakat zu einem Vortrag mit entsprechendem Thema: Donnerstag, 12.4. um 20:00 Uhr, Hospitalhof.

Besuch im Staatsballett. Das schlecht behütete Mädchen. Tänzerisch großartig, aber nach Pina Bausch kommt mir Bürgerlicher Realismus auf der Bühne einfach zu bieder vor.

Anja Liedtke

Anja Liedtke

Stipendiatin 2018
Aus Bochum nach Stuttgart kommt von April bis Juni 2018 Anja Liedtke. Der Schritt dürfte ihr und ihren Figuren nicht so schwer fallen. Anja Liedtke arbeitet derzeit an ihrem fünften Roman “Ein Ich zu viel”. Im letzten Jahr überzeugte Liedtke mit ihrem Roman “Schwimmen wie ein Delfin oder Bowies Butler” Die promovierte Autorin schreibt Reiseerzählungen, Romane, Theaterstücke und Sachbücher.
Anja Liedtke

Neueste Artikel von Anja Liedtke (alle ansehen)

Kein Kommentar möglich