Stuttgart liest ein Buch 2019: Arno Geiger: Unter der Drachenwand

Arno Geiger: Unter der Drachenwand

Am 21. Juni 2019 erscheint die Taschenbuch-Sonderausgabe zu Stuttgart liest ein Buch bei dtv mit einem Vorwort von Oberbürgermeister Fritz Kuhn.

Taschenbuch-Sonderausgabe zu Stuttgart liest ein Buch

Die Taschenbuch-Sonderausgabe zu Stuttgart liest ein Buch erscheint im Juni 2019

Arno Geiger, Unter der Drachenwand. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2019. 480 Seiten, ISBN ISBN 978-3-423-08664-6, 12,90 Euro

Erhältlich in allen Buchhandlungen.

Der Roman von Arno Geiger ist der Roman eines Jahres: 1944 – und greift doch weit über diese eine Jahr hinaus. Der Zweite Weltkrieg ist verloren, aber wie fern ist der Frieden? Einen Monat? Ein Jahr? Und was kommt ann? Kann es wirklich noch einmal besser werden?

“Unter der Drachenwand” zeigt drei junge Leute, die nicht wissen, wie es weitergeht: Veit Kolbe, seit mehr als fünf Jahren Soldat, ausgelaugt und erschöpft, die Lehrerin Margarete mit fünfunddreißig aus Wien verschickten Mädchen, die Darmstädterin Margot mit ihrem Baby.

Gemeinde Mondsee unter der Drachenwand © Aquarell nach historischer Aufnahme von Christian Lang

Arno Geiger erzählt von Veits Albträumen und der verstörenden Normalität im Dorf, vom “Brasilianer”, der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt und sich um Kopf und Kragen redet, von der Zimmerwirtin und ihren Durchhalteparolen, von Nanni, die eines Tages einfach verschwindet, von Oskar Meyers verzweifeltem Kampf um das Überleben seiner verfolgten Familie.

Als Veits Verletzungen verheilt sind, kommt der neue Einberufungsbefehl. Noch ist das Jahr 1944 nicht vorbei.

Das Buch ist auch in der gebundenen Originalausgabe erhältlich:
Arno Geiger, Unter der Drachenwand. Hanser Verlag, München, 2018. 480 Seiten, ISBN  978-3-446-25812-9, 26,00 Euro