Menü

Der Treffpunkt für Autorinnen und Autoren

Das Schriftstellerhaus ist ein beliebter Treffpunkt für Autorinnen und Autoren aus Stuttgart und der Region sowie ein Veranstaltungsort für Lesungen, Tagungen und Schreibwerkstätten. » Mehr erfahren

Coronavirus

Schließung des Stuttgarter Schriftstellerhauses

Auch wir schließen unsere Einrichtung gemäß der Bestimmungen der Stadt Stuttgart. Bis zum Ende der Osterferien, also erstmal bis zum 18. April 2020 sind wir nur per Mail zu erreichen.

Ausschreibung zur Anthologie »Hälfte des Lebens«

Im Jahr 2020 wird das Stuttgarter Schriftstellerhaus wieder eine Anthologie herausgeben. Mit dem Titel „Hälfte des Lebens“ beziehen wir uns auf das gleichnamige Gedicht von Friedrich Hölderlin. Reichen Sie bis zum 31. März 2020 Ihren Beitrag ein.

Aktuelles

250. Geburtstag von Hölderlin: Lesung “Hyperion” mit Wolfgang Tischer im Live-Stream

Am kommenden Freitag, 20. März 2020 ab 10 Uhr, überträgt das literaturcafe.de via YouTube die vollständige Lesung des Romans »Hyperion« von Friedrich Hölderlin. Am Freitag wird der 250. Geburtstag des Dichters gefeiert. Aufgrund des Coronavirus sind alle geplanten Feierlichkeiten abgesagt. Im...

Buchtipp von Astrid Braun: “Der Husar auf dem Dach” von Jean Giono

An diesen wunderbaren Roman hat Sibylle Knauss, die erfolgreiche Autorin aus Remseck erinnert. Das hat uns fast einen Schrecken eingejagt, denn wie konnten wir diesen Roman vergessen! Dabei steht das abgegriffene Taschenbuch der französischen Ausgabe seit 1980, erworben in Aix-en-Provence,...

Buchtipp von Susanne Martin: “Die Bagage” von Monika Helfer

Zum Inhalt: 1914: Maria und Josef Moosbrugger leben in einem kleinen österreichischen Bergdorf. Von den DorfbewohnerInnen werden sie nur die Bagage genannt, denn sie sind arm und leben ganz am Ende des Tals in prekären Verhältnissen. Aber sie sind...

Buchtipp von Astrid Braun: “Die Pest” von Albert Camus

Sie merken schon - unsere ersten Buchtipps stehen unter dem Motto "Die schönsten Viren der Weltliteratur". Dieses Motto hat Wolfgang Tischer auf seiner Seite Literaturcafe.de kreiert. Das Buch, das Astrid Braun heute vorstellt, wird allein schon wegen des Titels immer...

Buchtipp von Wolfgang Tischer: “Decamerone” von Giovanni Boccaccio (um 1350)

In Zeiten wie diesen entfalten Bücher ihre ganz eigene Karft und Wirkung. Wir haben uns vorgenommen, Sie regelmäßig mit Buchempfehlungen zu versorgen. Jetzt, wo wir alle mehr Zeit zu Hause verbringen müssen, ist Lesen sicher eine schöne Ablenkung.
Den Anfang macht ein Buchtipp unseres 2. Vorsitzenden Wolfgang Tischer.

2: Brezeln aus der Hölle

Ich lerne Astrid kennen, sage einmal Frau Braun, danach immer nur noch Astrid. Sie zeigt mir das Haus, sagt dass ich eh auch zu Fuß vom Bahnhof hätte hergehen können. „Der Koffer ist schwer“, sag ich, und: „Wir können ja...

Unsere Projekte