Ach du Kanalstraße vier, was tät ich ohne dir!

— Armin Ayren

Drei-Länder-Schreibwettbewerb für Newcomer 2019

Logos der Veranstalter

Erstmals laden das Literaturmagazin Narr, Literaare, das Stuttgarter Schriftstellerhaus und literatur:vorarlberg netzwerk zum gemeinsamen Schreibwettbewerb für noch unbekannte Autor_innen ein.
Die eingereichten Texte werden von einer professionellen Jury evaluiert; die ausgewählten Texte werden im Literaturmagazin Narr publiziert. Die Autor_innen sind eingeladen, ihre Texte bei Literaare in Thun, im Stuttgarter Schriftstellerhaus sowie in Vorarlberg zu präsentieren.

Die Rahmenbedingungen

  • Genre und Thema sind frei; es sind ausdrücklich alle Genres erwünscht
  • Berücksichtigt werden nur unveröffentlichte Texte von Autor_innen ohne selbständige Publikation
  • Länge: max. vier A4-Seiten (gemeint sind Normseiten: 30 Zeilen à 60 Zeichen)
  • Einsendeschluss: 30. September 2018
  • Auf den Textdateien darf kein Name erscheinen
  • Die Texte können nur elektronisch an mail@literaare.ch eingereicht werden
  • Die drei ausgewählten Texte werden in der Literaturzeitschrift Narr, das narrativistische Literaturmagazin, veröffentlicht
  • Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die Verfasser_innen bereit, ihre Texte ggf. am 14. Thuner Literaturfestival (1.-3. März 2019), sowie am 4. April 2019 in Stuttgart und im Frühjahr in Vorarlberg zu präsentieren
  • Für den Auftritt am Thuner Literaturfestival erhalten die Autor_innen eine Gage
  • Reise- und Übernachtungsspesen werden für alle drei Anlässe von den jeweiligen Institutionen übernommen
  • Über die Juryentscheide wird keine Korrespondenz geführt; der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Funktionsträger_innen der beteiligten Institutionen sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Nur die Gewinner_innen werden persönlich informiert, ihre Namen werden auf den Webseiten der beteiligten Institutionen publiziert
  • Auskünfte erteilt Tabea Steiner, Literaare, steiner@literaare.ch

Die Jury: Lukas Gloor, Redaktion Narr, das narrativistische Literaturmagazin, Moritz Heger, Autor, Vorsitzender des Stuttgarter Schriftstellerhauses e.V., Gianna Molinari, Autorin, Frauke Kühn, Geschäftsführerin literatur:vorarlberg netzwerk, Céline Tapis, Literaare

Die Eckdaten

Einsendeschluss: 30. September 2018
Jurierung und Bekanntgabe der Gewinner_innen: Mitte November 2018
Lesungen: 2. März 2019 in Thun, 4. April 2019 in Stuttgart, Frühjahr 2019 in Vorarlberg

Kein Kommentar möglich