Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Marie-Luise Kaschnitz

Dienstag, 19. September 2017 / Uhrzeit: 14:00 - 16:45

2-teiliges Seminar mit Herbert Lölkes
Teilnahmegebühr: € 42,00, bitte in bar am ersten Termin zu entrichten.

In den 1950er- und 60er-Jahren war Marie-Luise Kaschnitz (1901-1974) die bekannteste deutsche Autorin, deren Kurzgeschichten und Gedichte in vielen Schullesebüchern und Anthologien standen und die mit einer erheblichen Zahl von Hörspielen im Rundfunk präsent war. Sprache, Stil, Atmosphäre und Thematik ihres „magischen Realismus“ sind auf eigentümliche Weise zeitbedingt (Nachkriegsliteratur) und zugleich existentiell überzeitlich. Das Seminar konzentriert sich auf Kurzprosa und das Hörspiel.

Details

Datum:
Dienstag, 19. September 2017
Zeit:
14:00 - 16:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Telefon:
0711 233554
E-Mail:
info@stuttgarter-schriftstellerhaus.de
Webseite:
http://www.stuttgarter-schriftstellerhaus.de/

Veranstaltungsort

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte
Telefon:
0711 233554