Mathias Jeschke setzt Schlusspunkt in unserer Lyrik-Reihe

mathias_jeschke

Mathias Jeschke Foto:Michael Seehoff

Mathias Jeschke las am 9. Dezember im Schriftstellerhaus aus seinem gerade erschienenen Gedichtband: „Der Fisch ist mein Messer“. Es war der 4. und letzte Abend einer erfolgreichen Lyrikreihe im Schriftstellerhaus, die wieder auf interessiertes Publikum traf. Es berichtet Michael Seehoff  in seinem Blog:  http://www.lerchenflug.de/elsternest/ Weiterlesen »

Robert Seethaler zu Gast bei den Buchwochen

seethaler-seehoff

Robert Seethaler – Foto: Michael Seehoff

Am letzten Dienstag war der ehemalige Stipendiat Robert Seethalter (Stipendium 2008) auf Einladung des Schriftstellerhauses zu Gast bei den Buchwochen. Er stellte seinen fünften Roman “Ein ganzes Leben”, erschienen im Hanser Berlin Verlag 2014, vor. Über 200 BesucherInnen drängten sich im Buchcafé im Haus der Wirtschaft um den Autor, der mit diesem Roman einen wahren Bestseller gelandet hat. Die Geschichte um den Arbeiter Andreas Egger umfasst nahezu das ganze letzte Jahrhundert, spiegelt persönliches Schicksal und Weltgeschehen exzellent wider. Einfach erzählt, wie es so lapidar heißt. Seethaler machte deutlich, dass es so einfach nun auch nicht gewesen ist…
Michael Seehoff hat den Abend sehr schön zusammengefasst unter www.lerchenflug.de/elsternest/

Am 11. Dezember zusätzliche Veranstaltung mit Christoph Lippelt

lippelt

Christoph Lippelt

Aus Anlass des kürzlich erschienenen neuen Romans von Christoph Lippelt “Ein halb versunkener Hund” (Lindemanns Bibliothek 2014) fügen wir eine zusätzliche Veranstaltung in unser Dezember-Programm ein. Gemeinsam mit Christoph Lippelt werfen die Autoren-KollegInnen Rainer Wochele und Carmen Kotarski einen Blick in die literarische Welt des Autors, dem Stuttgarter Lyriker, Prosaisten und Essayisten. Veröffentlicht hat der Lippelt, im Hauptberuf war er Arzt, drei Romane, zwölf Lyrikbände. Dafür erhielt er mehrere Literaturpreise.
Beginn: 19.30 Uhr