Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Werkstattgespräch mit Shida Bazyar

Mittwoch, 18. Oktober 2017 / Uhrzeit: 16:00 - 17:30

kostenlos

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Schriftstellerin Shida Bazyar und ihre literarische Arbeit. Bazyar studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus am Institut für Literarisches Schreiben & Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim. Nachts ist es leise in Teheran im Verlag Kiepenheuer & Witsch ist Shida Bazyars Debütroman. Er war für den aspekte literaturpreis 2016 nominiert und gewann »Das Debüt 2016«, den Bloggerpreis für Literatur.

Wolfgang Tischer (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Wolfgang Tischer (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Im Gespräch mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de berichtet Shida Bazyar von ihrer Arbeit am Roman. Von der ersten Idee bis zum fertigen Buch stehen die Entstehung des Werkes und die literarische Arbeit der Autorin im Mittelpunkt. Welche Phasen durchlief das Werk bis es der Text wurde, den wir heute als Buch lesen können? Wie findet man eine Sprache und eine Perspektive für die unterschiedlichen Figuren? Wie sah die Recherche zu diesem Buch im Internet und vor Ort in Teheran aus? Wann, wie und wo hat die Autorin an diesem Buch geschrieben? Wie reagieren unterschiedliche Leserinnen und Leser auf den Text und an welchen neuen Projekten arbeitet Shida Bazyar derzeit?

Details

Datum:
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Zeit:
16:00 - 17:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstalter

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Telefon:
0711 233554
E-Mail:
info@stuttgarter-schriftstellerhaus.de
Webseite:
http://www.stuttgarter-schriftstellerhaus.de/

Veranstaltungsort

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0711 233554