Menü

“Hyperion im Live – Stream. So war die Lesung

© Wolfgang Tischer

Am 20. März, dem 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin, las unser 2. Vorsitzender Wolfgang Tischer auf Literaturcafe.de in 7 Stunden den gesamten “Hyperion” von Friedrich Hölderlin. 7 Stunden dauerte die Lesung, eingeteilt in 4 Leseabschnitte mit Pausen für die Zuhörerinnen und Zuhörer, aber für die Stimme.

Was war seine Motivation, gerade dieses Werk von Friedrich Hölderlin zu lesen, das als sehr schwer zugänglich gilt? Und was galt es alles zu bedenken bei diesem Projekt? Denn es war nicht nur eine Herausforderung, sich diesem Text zu stellen, sondern auch, sich mit adäquter Technik vorzubereiten und zu hoffen, daß die Stimme durchhält. Wie es ihm mit diesem Projekt gegangen ist, können sie in diesem Erfahrungsbericht nachlesen.

Und wer die Lesung nicht live miterleben konnte, kann sie im Archiv der Seite immer noch nachhören!

SM

© Wolfgang Tischer

Am 20. März, dem 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin, las unser 2. Vorsitzender Wolfgang Tischer auf Literaturcafe.de in 7 Stunden den gesamten “Hyperion” von Friedrich Hölderlin. 7 Stunden dauerte die Lesung, eingeteilt in 4 Leseabschnitte mit Pausen für die Zuhörerinnen und Zuhörer, aber für die Stimme.

Was war seine Motivation, gerade dieses Werk von Friedrich Hölderlin zu lesen, das als sehr schwer zugänglich gilt? Und was galt es alles zu bedenken bei diesem Projekt? Denn es war nicht nur eine Herausforderung, sich diesem Text zu stellen, sondern auch, sich mit adäquter Technik vorzubereiten und zu hoffen, daß die Stimme durchhält. Wie es ihm mit diesem Projekt gegangen ist, können sie in diesem Erfahrungsbericht nachlesen.

Und wer die Lesung nicht live miterleben konnte, kann sie im Archiv der Seite immer noch nachhören!

SM